HERZLICH WILLKOMMEN BEIM KIRCHENCHOR SURSEE

Coronavirus – COVID-19 (SARS-CoV-2)

Liebe Sängerinnen und liebe Sänger

 

Endlich ist es soweit - wir konnten mit unseren Proben am 18. Juni 2020 wieder starten!

Dank den Lockerungen betreffend Coronavirus war es für den Vorstand klar, dass wir so schnell wie möglich mit unseren Proben beginnen wollten. Selbstverständlich waren wir uns unserer Verantwortung in Sachen Schutzkonzept für unsere Sänger/Innen bewusst und trafen die nötigen Vorkehrungen für die erste Probe.  Als Erstes erfolgte eine Rückfrage bei unseren Mitgliedern, ob die Bereitschaft zum gemeinsamen Singen vorhanden ist oder ob sie in der aktuellen Situation erst zu einem späteren Zeitpunkt wieder im Chor mitsingen wollten. Erfreulicherweise waren die meisten Rückmeldungen positiv.  Das Aufstellen der Stühle mit der nötigen Distanz sowie die ideale Sitzordnung der Singenden erforderten von unserem Dirigenten Peter Meyer viel Fingerspitzengefühl, war es doch ein völlig neues Gefühl, in diesem Rahmen und mit soviel Abstand zu proben und zu singen. Die positiven Rückmeldungen unserer Sängerinnen und Sänger am Ende der ersten Probe liess uns aufatmen. So sehen wir den nächsten Proben mit Zuversicht entgegen. 

 

Esther Lang - Präsidentin

Peter Meyer - Dirigent

 

250 Jahre Jubiläum Ludwig van Beethoven  - wir feiern das Jubiläum

 

Nun planen wir voller Optimismus die konzertante Aufführung des gesamten Werkes der Messe in C-Dur an Christkönig, 21.11.2020  in der Pfarrkirche Sursee und am 22.11.2020 in Aarau.  Um uns optimal auf dieses grosse und anspruchsvolle Werk vorzubereiten besuchen die Singenden die gemeinsamen Chorproben nach den Sommerferien und bereiten sich zudem selbständig mittels Übungsdateien vor. 

 

Hast auch du Lust diese Herausforderung anzunehmen und kurzfristig an diesem Projekt teilzunehmen, zögere nicht, und melde dich bei unserem Dirigenten Peter Meyer 079 750 15 29 oder bei Esther Lang 079 323 30 30. 

Wir freuen uns auf dich und dein Mitsingen!

 

Unser Chor ist seit über 130 Jahren fester Bestandteil der Surseer Kirchen- und Kulturlandschaft. Mit grossartigen Werken verschiedenster Komponisten musizieren Unser Chor ist seit über 130 Jahren fester Bestandteil der Surseer Kirchen- und wir während den festlichen Gottesdiensten in der Pfarrkirche Sursee.  Unterstützung erhalten wir von professionellen Solistinnen und Solisten und vom Orchester Sursee-Sempach oder von anderen Orchestern. 

 

Gastsingende

Erwähnen möchte ich die vielen engagierten Gastsängerinnen und Gastsänger. Diese verpflichten sich  für einzelne oder mehrere Projekte, so dass meistens ein Chor von über 50 Sängerinnen und Sänger vor unserem Dirigenten Peter Meyer steht. Die von Peter Meyer ausgewählten musikalischen Leckerbissen spornen uns Singende zu Höchstleistungen an.

 

Geselligkeit und Freundschaft

Am Sommerfest, Höcks und während dem Sommerspaziergang pflegen wir die Geselligkeit und unsere Freundschaft. Nicht zu vergessen ist unsere alljährliche und unvergessliche Vereinsreise. Einige fasnachtsbegeisterte Chormitglieder erfreuen die Surseer Bevölkerung zudem als «Chilemüs» mit spritzigen und träfen Sprüchen.

Singen macht Freude

 

In diesem Sinn laden wir alle gesangsfreudigen und interessierten Personen ein, uns mit toller Stimme als Gastsängerinnen und Gastsänger bei den geplanten Chorprojekten zu unterstützen.  Die Chorproben finden am Donnerstagabend von 19.30 -21.30 Uhr in der Klosterkirche Sursee statt.

 

Wir freuen uns auf dein Mitwirken.  

Esther Lang –  Präsidentin Kirchenchor St. Georg Sursee

 

Das gefährlichste Hobby der Welt und wie wir trotzdem weitersingen dürfen

Man ist sich nicht einig.  Erst noch manifestierten sich (von amerikanischen Wissenschaftlern erforscht und erwiesen) die überaus positiven Auswirkungen des gemeinsamen Singens auf das Immunsystem und nun wird von denselben Forschern das erhöhte Risiko der Ansteckung mit Corona bei Chorproben heraufbeschworen. Dieses erhöhte Ansteckungsrisitko in der singenden Gruppe (oder einfach in jeder Gruppe) kann nota bene nicht in Abrede gestellt werden. 

 

Lesen Sie mehr über unser grosses und interessantes Thema im Beitrag von CHorama, IG Schweizerische Chorvereinigung in der Schweizer Musikerzeitung Nr. 7/8 vom Juli/August 2020.