HERZLICH WILLKOMMEN BEIM KIRCHENCHOR SURSEE

News aus dem Kirchenchor: Virtuelle Weihnachtskarte 

  

Aufgrund der neusten Massnahmen des Bundesrates betreffend Eindämmung des Corona Virus ist Ende Oktober das Chorsingen verboten worden. Einmal mehr mussten wir uns den Verordnungen entsprechend verhalten und die Proben sowie ein weiteres Highlight des Vereinsjahres absagen. Diese Information an unsere gesangsfreudigen Mitglieder weiterzugeben betrübte uns sehr. Unser Dirigent Peter Meyer überlegte sich, wie er unsere Sänger/Innen weiterhin motivieren konnte zu singen. Die Idee einer virtuellen Weihnachtskarte war geboren.

Via Mail wurden die Mitglieder des Kirchenchores, Voix-la und Vokal Ensembles über das geplante Vorhaben informiert. Da für Weihnachten geplant war mit dem Orchesterverein Sursee- Sempach zu musizieren, wurde auch den Instrumentalisten die Möglichkeit geboten am Vorhaben teilzunehmen. Peter Meyer liess ebenfalls den Musikschülern der Region Sursee eine Einladung zukommen. Die positiven Rückmeldungen waren überwältigend, sodass schlussendlich über 80 Anmeldungen vorlagen.  

Wo nötig komponierte unser Dirigent in Windeseile zusätzliche Melodien zu den geplanten Advents- und Weihnachtsliedern. Die Mitwirkenden wurden aufgefordert, die auf der Homepage eingespielten Lieder einzustudieren. Schlussendlich durften alle Mitglieder eine einzelne Singprobe mit Peter haben, bevor dann anfangs Dezember die Aufnahmen von- statten gingen.  Das Somehuus in Sursee stellte uns ihre Räumlichkeiten zur Verfügung.  Entsprechend geht unsererseits ein herzliches Danke an die Verantwortlichen des Somehuuses.  Nun steht für Peter Meyer eine weitere grosse Arbeit an. Er wird mit Unterstützung von Marc Scheidegger die vielen einzelnen Stimmaufnahmen zusammenschneiden, sodass schlussendlich ein grosser Chor entsteht. Einige bekannte Lieder wie «Oh du fröhliche», «Stille Nacht», «Leise rieselt der Schnee» und andere liebliche Melodien werden die Zuhörer verzaubern. Ein spezieller Leckerbissen verspricht das rätoromanische Weihnachtslied «Glisch nuviala» . 

 

Ein grosses Dankeschön möchte ich bereits zum jetzigen Zeitpunkt Peter Meyer aussprechen. Er hat während den letzten Wochen seine ganze Kraft und Energie in dieses Projekt gelegt. Tausend Dank.  Mit der virtuellen Weihnachtskarte, gestaltet von unserem Dirigenten Peter Meyer und vielen Mitwirkenden, möchten wir Momente der Freude und Ruhe in die Herzen der Zuhörer oder - Seher bringen. 

Besinnliche Adventstage wünscht Ihnen Esther Lang 

Präsidentin Kirchenchor St. Georg



Zoom

Endlich starten wir am 21. Januar 2021 wieder mit unseren Proben. Falls immer möglich musizieren wir an Pfingsten die Missa Breis in G-Dur KG 140 von W. A. Mozart. Das Zauberwort für aktuelle Proben während des Singverbots heisst "Zoom"! 

Wir freuen uns auf diese neue Herausforderung und sind motiviert!


Sorseer Änderig 2020

Herzlichen Dank für diese organisatorische und musikalische Sternstunde!

In Zeiten von  Corona musizierten Sängerinnen und Sänger des Kirchenchors,  des Chors Voix-là und des  Jugendchors gemeinsam mit Musikern und Solisten die Misa Criolla von Ariel Ramirez  nach dem Festgottesdienst an der Surseer Änderig vom Sonntag, 6. September 2020 in der Pfarrkirche Sursee. Eine kreative Herausforderung mit viel Abstand und gutem Zusammenhalt. Wir danken allen Musikinteressierten und Freunden für die Treue und die Möglichkeit dieses unvergesslichen, speziellen und wunderbaren musikalischen Erlebnisses. 

 

Tenorsolist: Fabio de Ciacomi / Band: Peter Egli, Gitarre;  Peter Gossweiler, Bass; Roland Senat, Bandoneon; Michael Ockenfeld, Persuccion

Text: Claudio Tomassini / Leitung: Peter Meyer

 

Coronatauglich und experimentierfreudig - Abstände und Sicherheitskonzepte respektierend - klare Einhaltung der Vorgabe des BAG

Beiträge aus der Surseer Woche und dem Pfarrbeiblatt Sommer 2020


Impressionen aus den Proben unter Einhaltung des Schutzkonzeptes Sommer 2020


Jubiläumskonzert findet 2021 statt!

Planungsunsicherheit und Umgang mit Covid 19

Gemeinsam plante der Musikalische Leiter Peter Meyer und das OK ein wunderbares Jubiläumskonzert. Alle Singenden probten seit bald zwei Jahren aufbauend und voller Optimismus die konzertante Aufführung des gesamten Werkes der Messe in C-Dur an Christkönig, 21.11.2020 in der Pfarrkirche Sursee und am 22.11.2020 in Aarau. Auch das Orchester Sursee-Sempach stand vor dem letzten Teil der  anspruchsvollen und intensiven Proben.

Alle haben sich auf das  gemeinsame Beethoven -Projekt im November 2020 gefreut. Von allen Mitwirkenden wurde viel Vorarbeit geleistet. Leider entspannt sich die Lage um COVID 19 nicht.  Die Entscheidung dieses wunderbare Beethovenprojekt zu verschieben tut weh und wird außerordentlich bedauert.  Zuversichtlich hoffen alle Beteiligten die Messe in C-Dur Op. 86 im nächsten Jahr zu musizieren.


Gastsingende

Engagierte Gastsängerinnen und Gastsänger sind seit Jahren ein Bestandteil unseres Chores. Diese verpflichten sich für einzelne oder mehrere Projekte, so dass meistens ein versierter Gesamtchor von über 50 Sängerinnen und Sänger vor unserem Dirigenten Peter Meyer steht. Die von Peter Meyer ausgewählten musikalischen Leckerbissen und die kompetenten und schönen Proben spornen alle Singenden zu Höchstleistungen an. 


Kirchenchor St. Georg Sursee

Unser Chor ist seit über 130 Jahren fester Bestandteil der Surseer Kirchen- und Kulturlandschaft. Mit grossartigen Werken verschiedenster Komponisten musizieren wir während den festlichen Gottesdiensten in der Pfarrkirche Sursee. Unterstützung erhalten wir von professionellen Solistinnen und Solisten und vom Orchester Sursee-Sempach oder von anderen Orchestern. 


Geselligkeit und Freundschaft

Am Sommerfest, Höcks und während dem Sommerspaziergang pflegen die Kirchenchörler Geselligkeit und Freundschaft. Nicht zu vergessen die alljährliche und unvergessliche Vereinsreise. Einige fasnachtsbegeisterte Chormitglieder erfreuen die Surseer Bevölkerung zudem als «Chilemüs» mit spritzigen und träfen Sprüchen. 


Das gefährlichste Hobby der Welt und wie wir haben tatsächlich ein Singverbot !!!

Man ist sich einig! Man hätte es klar verhindern können! Wir verstehen es wirklich nicht mehr!

 

Man ist sich nicht einig. Erst noch manifestierten sich (von amerikanischen Wissenschaftlern erforscht und erwiesen) die überaus positiven Auswirkungen des gemeinsamen Singens auf das Immunsystem und nun wird von denselben Forschern das erhöhte Risiko der Ansteckung mit Corona bei Chorproben heraufbeschworen. Dieses erhöhte Ansteckungsrisitko in der singenden Gruppe (oder einfach in jeder Gruppe) kann nota bene nicht in Abrede gestellt werden. 

 

Lesen Sie mehr über unser grosses und interessantes Thema im Beitrag von CHorama, IG Schweizerische Chorvereinigung in der Schweizer Musikerzeitung Nr. 7/8 vom Juli/August 2020.